Überspringen zu Hauptinhalt
Lean Im Ambulanten Praxisbetrieb – Zu Besuch In Der Lean-Arztpraxis Glattpark

Lean im ambulanten Praxisbetrieb – Zu Besuch in der Lean-Arztpraxis Glattpark

Am 23. Januar 2017 war das Team von walkerproject ag auf Einladung von Michael Bagattini zu Gast in der Lean-Arztpraxis Glattpark. Begeistert durch den Besuch zweier ambulanter Zentren in Seattle anlässlich einer Studienreise Lean Hospital von walkerproject realisierte Herr Bagattini innert 10 Monaten eine Gruppenpraxis, in der nach den Prinzipien des Lean Management geführt und gearbeitet wird.

Beim Besuch beeindruckten die Trennung von Patienten- und Mitarbeiterzonen (On- / Offstage). Zudem ist die Praxis konsequent nach dem Prinzip „Alle Leistungen zum Patienten“ gestaltet – von der Anamnese bis zur Medikamentenabgabe oder Terminvergabe für die Nachkontrolle finden mit Ausnahme des Röntgens alle Verrichtungen direkt im Sprechstundenzimmer statt. Die Zimmer sind standardisiert und wurden mittels Integrated Facility Design vorgängig simuliert: Patienten, Ärzte, MPAs sowie die beauftragten Architekten entwarfen gemeinsam die ideale Infrastruktur für Effizienz und fliessende Prozesse. Der Platz für die Arbeit mit den Patienten ist maximiert, die Lagerflächen sind auf das absolute Minimum beschränkt. Dank modernster POCT-Technologie kann die Praxis die meisten Labor-Untersuchungen zeitnah und vor Ort bewältigen.

Spannend ist der Versuch des „Self-Seatings“, d.h. der Patient begibt sich direkt in das Sprechstundenzimmer – die Wartezimmer sind kleinen Boarding Gates im Flur gewichen. Das visuelle Management der Untersuchungszimmer mit einprägsamen Städtenamen und -bildern hilft bei der Orientierung. Das Aufgabenspektrum der MPAs wurde leicht ausgeweitet, sie übernehmen heute Aufgaben im Bereich der Zustandserhebung (Vitalparameter-Messung, Verbandswechsel, Injektionen etc.) sowie Instruktionen welche bei herkömmlichen Arztpraxen oft traditionell noch bei den Ärzten liegen. „Wir können das Wachstum unserer Praxis mit diesem System viel besser auffangen. Ich sehe heute wesentlich mehr Patienten pro Tag, der Stress für das Team ist aber massiv tiefer“, betont Bagattini.

Täglich huddlen die Mitarbeitenden unter Führung von Bagattini zu Verantwortlichkeiten, Auslastung sowie Engpässen und arbeiten kontinuierlich an der Verbesserung ihres Betriebs. „Lean ist kein vorgegebenes Konzept, das man starr umsetzen muss. Es ist ein System, in dem die Lernprozesse optimal strukturiert sind und selbständig in Gang kommen.“ Im Tagesbetrieb arbeiten MPA und Arzt Seite an Seite, die Zusammenarbeit ist näher und besser koordiniert, was sich positiv auf die Zufriedenheit der Patienten auswirkt. In der Arztpraxis Glattpark werden sie von einem Arzt und einer MPA durchgehend betreut. Passé sind die personellen Wechsel, was aus Sicht der Beziehungspflege und der sicheren Weitergabe von Informationen klar von Vorteil ist.

Die Arztpraxis Glattpark zeigt: Lean ist für den ambulanten Praxisbetrieb bestens geeignet. Patienten wie Mitarbeitende sind begeistert von dem Prozessfluss, der Ruhe und der Verbindlichkeit, welche die neuen Arbeits- und Führungsweisen mit sich bringen. Wir gratulieren Herrn Bagattini und seinem Team zu diesem tollen Erfolg!

Lean in der Arztpraxis Glattpark erleben

walkerproject führt zusammen mit Herr Bagattini zwei organisierte Besuche der Arztpraxis Glattpark durch. Der ausführliche Praxisrundgang wird ergänzt durch eine Einführung zu Lean Management im ambulanten Bereich und Einblicke in den Weg von der Idee zur Umsetzung der Lean-Arztpraxis Glattpark.
Die Besuche finden am 21. Juni 2017 und am 21. September 2017 statt. Mehr Informationen dazu werden in den nächsten Wochen unter Events verfügbar sein. Bei Interesse nehmen wir gerne bereits jetzt Anmeldungen via E-Mail entgegen.

 

 

 

An den Anfang scrollen