skip to Main Content
Walk In Day 2016 Bei Walkerproject

Walk In Day 2016 bei walkerproject

Rund 50 geladene Gäste nutzten die Gelegenheit, walkerproject anlässlich des Walk In Days 2016 in seinen Büroräumlichkeiten am Flughafen Zürich zu besuchen. Das Programm thematisierte unter dem Motto „Damit Veränderung stattfindet“ während insgesamt sechs Sessions aktuelle Fragestellungen im Gesundheitswesen. Daneben boten zahlreiche Plakate an den Bürowänden einen Einblick in die Projekte und Arbeitsweise von walkerproject.

Am Morgen widmeten sich die Referate den Fragen, was Standardisierung im medizinischen Kontext bedeutet, wie bei einer Lean Bettenstation die Nachhaltigkeit der Veränderung sichergestellt wird und wie dank eines ganzheitlichen Zielsystems Strategien erfolgreich umsetzt werden können. Am Nachmittag standen die Themen radikale Veränderungsprozesse sowie wirksame Führung durch Standardisierung im Zentrum der Aufmerksamkeit.

Nebst den fachlichen Inputs der jeweiligen Experten erhielten auch die Gäste Gelegenheit ihre praktischen Erfahrungen einzubringen oder brennende Fragen zu platzieren und diskutieren.

Ein besonderer Dank gebührt den beiden Gastreferenten:

  • Der Bereichsmanager und stellvertretende Betriebsdirektor des Universtätsklinikum Graz, Ing. Volker Kikel, berichtete von seinen Erfahrungen mit dem Ansatz „Integrated Facility Design“ im Rahmen des Neubau einer gemeinsamen Ambulanzorganisation des Kinderzentrums.
  • Dr. Lynn Martin, medizinischer Direktor für „Continuous Performance Improvement“ am Seattle Children’s Hospital, gewährte einen Einblick in seine umfangreichen Erfahrungen mit Veränderungsprozessen und der Lean Philosophie. Mit seinem Key Note Speech zur Fragestellung, wie Ärzte für Verbesserungsprozesse gewonnen werden können, war er gleichzeitig für einen der Höhepunkte des Tages besorgt.
Back To Top