Überspringen zu Hauptinhalt
Tagung: Lean-Thinking Und Teamwork

Tagung: Lean-Thinking und Teamwork

Das Thema Lean-Thinking und Teamwork zog Anfang Februar über 250 Personen an die gleichnamige Tagung des Universitätsspitals Zürich. Prof. Dr. Rebecca Spirig eröffnete als Gastgeberin die Tagung, deren Programm sich um die Frage drehte, wie der Leitgedanke „Patient zuerst“ in die alltäglichen Prozesse eingebettet wird. Erfahrungsträger aus dem Raum Europa tauschten sich im Rahmen von Keynotes, Workshops und Podiumsdiskussionen aus. Die Teilnehmer waren sich einig, dass nicht das Labelling „Lean“ entscheidend ist. Viel eher ist eine Bewegung in Richtung patientenzentriertes Spital notwendig.  Über die Mobilisierung von interprofessionellen Teams, die iterativ patientenorientierte Lösungen entwickeln, wird die Lean Philosophie aktiviert.

walkerproject konnte dank der Erfahrung aus zahlreichen Lean Hospital Projekten aus unterschiedlichen Perspektiven berichten. Anhand der Einführung von Lean Prinzipien auf einer Bettenstation, die eine erhöhte Patienten- und Mitarbeiterzufriedenheit hervorbringt, der herausfordernden Implementierung von Führungssystemen, die bewirken, dass Lean greifen kann oder der interprofessionellen Gestaltung von neuen patientenzentrierten Spitalbereichen, zeigte sich, wo sich das Schweizer Spitalwesen auf seiner Lean Reise befindet.

Der Change in Richtung Lean Hospital muss von Spitälern bewusst in Angriff genommen werden – es bleibt spannend, denn wir stehen erst am Anfang dieser Entwicklung.

Mehr Lesen:
An den Anfang scrollen