Überspringen zu Hauptinhalt

Marie-Claire Lutters will sich dafür einsetzen, dass Patienten eine hervorragende Betreuung erhalten. Darum hat sie sich walkerproject in Stockholm angeschlossen. Sie führ Schlüsselpersonen durch den Prozess, neue Standards zu entwickeln – bei denen der Patient im Mittelpunkt steht.

Marie-Claire Lutters stammt aus den Niederlanden, wo sie ihren Bachelor-Abschluss in Europastudien an der Universität Maastricht erwarb. Während ihres Studiums hat sie starke analytische Fähigkeiten entwickelt. Nach ihrem Austauschsemester in Oslo, Norwegen, beschloss sie, ihr Interesse für Public Health zu folgen. Sie sammelte praktische Erfahrungen während eines Praktikums bei der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) in Manila auf den Philippinen. Marie-Claire schloss ihr Studium mit einem Master-Abschluss in Public Health an der Universität Stockholm ab. Während ihrer Arbeit in einem auf Diabetes spezialisierten Life-Science-Unternehmen widmete sie einen großen Teil ihrer Zeit der kontinuierlichen Verbesserung und internen Prozessoptimierung.

Mit Stockholm als Heimatbasis beherrscht Marie-Claire die schwedische Sprache als auch die schwedische Kunst der „Fika“ – am liebsten mit Freunden oder der Familie geteilt. Darüber hinaus liebt sie das Reisen, das Fotografieren und lange Spaziergänge.

An den Anfang scrollen