Design Thinking In Graz

Design Thinking schafft begeisterte Patienten

Aufgrund der zunehmenden Leistungstransparenz müssen sich Spitäler konsequent an den Patientenbedürfnissen und dem -erlebnis ausrichten. Für Service-Gestaltungen hat sich der Design-Thinking-Ansatz bewährt, weil dieser den Patienten ins Zentrum aller Bestrebungen stellt. Die Gesamtkosten müssen niedrig gehalten werden. Dafür muss initial in rasche Prototypisierungsprozesse durch interdisziplinäre Teams in einer Prototypen-Zone investiert werden. Dies vermeidet teure Änderungskosten zu einem späteren Zeitpunkt.

Quelle: C. Vetterli, C. Scherrer, L. M. Aquino-Shluzas, L. Leifer. Delight by Design als Erfolgsfaktor im Spitalwesen. Marketing Review St. Gallen. 1/2017. S. 10 – 16. Zum Originalartikel