Überspringen zu Hauptinhalt

Konzeptions- und Investitionsplanung

Hohe Planungssicherheit früh im Prozess
Kontaktieren

Konzeptions- und Investitionsplanung

Kontaktieren
Themenüberblick
Vorgehensweise
Angebote

Frühe Entscheidungen haben hohe Kostenfolgen un späteren Phasen

Die wirtschaftliche Nachhaltigkeit von Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen entscheidet sich schon früh in der Planungsphase. In der Entwicklungsphase getroffene Entscheide lassen sich nur mit hohen Kostenfolgen zu einem späteren Zeitpunkt korrigieren.

Wir helfen Investoren und zukünftigen Betreibern von Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen zu einer fundierten und soliden Entscheidungsgrundlage, damit früh im Prozess Klarheit und eine hohe Planungssicherheit besteht.

.

Die Erfahrung von vielen Projekten im Gesundheitswesen führt zu höherer Planungssicherheit 

In der Regel arbeiten wir in einem abgestuften Prozess. In einer ersten Vorstudie werden die groben Bedürfnisse, Optionen und Rahmenbedingungen geklärt. Wenn alle Ampeln auf grün stehen, wird der Detailierungsgrad schrittweise erhöht.

walkerproject vereint dabei die Erfahrung aus zahlreichen strategischen und operativen Projekten mit der Expertise für die Planungsprozesse für grosse Infrastrukturprojekte.

Unsere Angebote

Vorstudie

Wir starten unsere strategische Planung jeweils mit einer Markt- und Bedarfsanalyse. Welche Angebote / welches Versorgungslevel existiert in der Region? Welcher Bedarf steht diesem Angebote gegenüber? Und wie wird sich dieser Bedarf in den kommenden Jahren und Jahrzehnten voraussichtlich entwickeln. Die Vorstudie ist in wenigen Wochen und mit geringem Kostenaufwand realisierbar. Sie bietet eine fundierte Entscheidungsgrundlage für das weitere Vorgehen.

  • Grobe Bedarfsabklärung
  • Erstellung eines Grobkonzeptes
  • Investitionskostenschätzung
  • Studie

    In der Studie wird detailliert, was in der Vorstudie für eine erste Richtungsentscheidung vorliegt. Ergänzend wird dabei die baurechtliche Situation geklärt und das Grobkonzept mit den Nutzergruppen abgestimmt und detailliert. Der Business Case wird analog zum Konzept nachgeführt und damit die Planungssicherheit für eine fundierte Entscheidung weiter erhöht.

  • Abklärung von baurechtlichen Grundlagen
  • Ermittlung des Bedarfs und der Potentiale
  • Ausarbeitung eines auf die Nutzergruppen abgestimmten Konzepts
  • Analytische Darstellung des Konzeptes in einem Business Case
  • Wirtschaftliche Bewertung des Konzepts
  • Projektbegleitung

    Während der Realisierung eines Projekts ist es wichtig bei den zahlreichen baulichen Entscheidungen stets die Perspektive der zukünftigen Nutzer und der Betreiberin einzunehmen. Wir stellen sicher, dass Entscheidungen konzeptgetreu und im Hinblick auf optimale Betriebsaufläufe getroffen werden und keine kurzfristige Optimierung des Bauprojektes auf Kosten des Betriebs erfolgt.

  • Begleitung des Projektes in der Planungs- und Realisationsphase
  • Sicherstellen der konzepttreuen und wirtschaftlichen Planung und Ausführung des Projekts
  • Beratung mit betriebswirtschaftlichem und ablauftechnischen Know How
  • Wirtschaftliche Darstellung von Änderungen im Projekt
  • Wahrnehmen der Schnittstellenfunktion zwischen Bauherrschaft, Betreiber, Planern und Unternehmern
  • Wollen Sie mehr erfahren?

    Wollen Sie mehr rund um das Angebot Konzeptions- und Investitionsplanung erfahren? Gerne erzählen wir Ihnen bei einem unverbindlichen Gespräch mehr über unsere Projektarbeit oder beantworten Ihre offene Fragen. Ihre Ansprechpartner aus dem Kompetenzzentrum Spitalplanung freuen sich auf Ihre Nachricht!

    Christophe Vetterli

    Kompetenzzentrum Spitalplanung

    Fabian Bischof

    Kompetenzzentrum Spitalplanung

    An den Anfang scrollen